Ronan Faverau Berthelo (Schauspiel)

1984 in Guingamp (Frankreich) geboren, ist Schauspieler.

Er absolvierte seine Schauspielausbildung an der Schauspielschule Berlin. Bereits während seines Studiums realisierte er diverse Theater- und Musikprojekte und arbeitete dabei u.a. mit den Regisseuren Nicole Martinez, Hélène Lebonnois, Alexandra Zoiopoulou, Olivier Coloni, Pierre Castagné, Lady Lou, Bozena Baranowska und Martin Olberts.

2012 trat er an Festivals mit "Sartre vs. Strasse" (Regie Philipp Tibbal) auf, darüber hinaus in "L'affaire Caligula" (Regie Fränk Heller). Er war in verschieden Filmproduktionen zu sehen, u.a. in "Single" (Regie Alexander Kluge) und "Vers l'Ouest" (Regie Hugo Carlier).

Er ist zweisprachig aufgewachsen (bretonisch und französisch) und besuchte die Diwan Schule auf dem Land. Mit 17 sah er eine moderne Hamlet-Inszenierung der "compagnie de théâtre L'Unijambiste", dirigiert von David Gauchard, die seine Sicht auf das Theater für immer veränderte.

Nach dem Abitur studierte er Anglistik und keltische Sprachen an der Universität Rennes 2 und spezialisierte sich an der National University Galway im Fach Contemporary Irish Drama. Dabei beschäftigte er sich insbesondere mit den irischen Autoren Brian Friel und Frank McGuiness.

Schließlich verschlug es ihn nach Berlin, wo er Schauspiel studierte und weitere Erfahrungen im Theater sammelte. So arbeitete er unter anderem mit der Gruppe "Theata Theatre" und der Gruppe "la Ménagerie".

Während der Schauspielausbildung beschäftigte er sich speziell auch mit deutscher Klassik und europäischer Musik und nahm am Austauschprogramm der "Compagnie maritime" in Montpellier teil, um dort an zeitgenössischen Theaterstücken zu arbeiten.
Noch während einer längeren Auseinandersetzung mit dem Existentialismus und Jean-Paul Sartre lernte er Fränk Heller kennen und spielte in "L'affaire Caligula" nach Albert Camus die Rolle des Cherea.

Ronan Favereau Berthelo lebt glücklich in Berlin.

 


www.ronanfavereau.de

 

info@ronanfavereau.de